Spaghetti mit veganem Pilz-Tomatenrahm

Nach langer Zeit wieder einmal ein Rezept – weil es so umwerfend gut geschmeckt hat. Vegan, glutunfrei, super lecker und einfach und in weniger als 20 Minuten fertig.

IMG_5997

Ihr braucht dazu für 4 Personen:

  • 500g Volkorn-Reisspaghetti
  • 500g Champignons
  • 3 Zucchini
  • Olivenöl
  • 500g passierte Tomaten (z.B. Alnatura Tomatenpassata)
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • Nach Belieben etwas Weißwein
  • 1 Sojasahne
  • Kräuter de Provence
  • Estragon
  • Salz, Pfeffer

Für 2 Personen

  • reichen 250g Spaghetti, 400g Champignons, 1 Zucchini, 250g passierte Tomaten, 2 Esslöffel Tomatenmark. Immer noch 1 Sojasahne – das wird schön cremig…

Die Zubereitungszeit ist 20 Minuten. Und so gehts:

Die Pilze und Zucchini in Scheiben schneiden. Die Volkorn-Reisspaghetti aufsetzen.

Die Zucchini mit etwas Wasser in einem Topf andünsten. Die Pilze in der Pfanne mit etwas Öl anbraten. Ordentlich Kräuter de Provence dazu geben und mit braten.

Sind die Zucchini weich, das Wasser abschütten. Mit Salz und Estragon würzen.

Wenn die Pilze etwas angebraten sind, die Hitze reduzieren und die passierten Tomaten darüber gießen. Tomatenmark dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Falls Ihr gerade Weißwein zur Hand habt, gebt einen guten Schuss dazu für eine nette Geschmacksnote und lasst die Soße ein paar Minuten köcheln. Dann den Herd ausschalten und die Sojasahne einrühren – sie sollte nicht kochen, sonst flockt sie. Alles nochmals nach belieben würzen.

Advertisements

Über Martin

Veganer Weltverbesserer.
Dieser Beitrag wurde unter Glutenfrei, Kinder lieben es, Vegane Rezepte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s