Reibekuchen mit Dill-Dipp. Tierfrei.

Heute hatten wir riesig Lust auf Reibekuchen („Kartoffelpuffer“). Tier- und Glutunfrei. Normalerweise kommt Ei rein. Es geht auch wunderbar ohne. Statt dem klassischen Apfelmus wollte ich einen Dipp mit Dill.

Das Kartoffelschälen und Reiben dauert am längsten. In der Pfanne sind die Reibekuchen dann Ratz-Fatz fertig.

Ihr braucht für die Kartoffelpuffer :

  • 6 Kartoffeln für 1 Erwachsene und zwei hungrige Kinder. Hier lieber zu viel als zu wenig…
  • 3 EL Sojamehl
  • Salz, Pfeffer
  • Wer mag: Zitronen- oder Limettensaft, 1 Karotte
  • Viel Öl zum Braten

Für den Dipp:

  • 1 Becher Sojade
  • Dill – am besten frischen vom Markt. Oder TK-Dill.
  • Zitronen oder Limettensaft (gibt es in der Flasche beim Biomarkt)

Zubereitungszeit 30 Minuten inklusive Kartoffelschälen und Reiberei.

Und so geht’s:

Ich empfehle zuerst den Dipp zu machen. Nachher ist keine Zeit weil die Reibekuchen direkt nach dem Braten gegessen werden wollen.

Dazu die Sojade in eine Schüssel geben. Den Dill klein hacken (natürlich nur den Frischen, der aus dem TK-Päckchen ist ja schon klein genug…). Dill und einen großen Schuss Limettensaft mit der Sojade verrühren. Mit Salz abschmecken. Aktion „Dill“ erledigt.

Jetzt die Kartoffeln schälen und fein reiben. Da ich noch eine Karotte hatte durfte die auch noch mit hinein. Sieht gut aus und schmeckt. Mit der Hand aus der Masse etwas Wasser heraus pressen. Dadurch werden die Reibekuchen fester und spritzen nicht so beim Braten. Drei EL Sojamehl untermischen. Mit Salz und Pfeffer und (wer will) einem kräftigen Schuss Limettensaft abschmecken.

Pro Reibekuchen einen Esslöffel Kartoffelteig mit reichlich Öl in die Pfanne geben, platt drücken und glatt streichen. Goldbraun von beiden Seiten braten.

Die Reibekuchen ziehen viel Öl beim Braten. Wem sie zu fettig legt sie nach dem Braten auf einem Küchenpapier.

Das Gericht lässt sich wunderbar mit Kinder zubereiten. Vor allem das Matschen mit dem Kartoffelteig macht den Kleinen viel Spaß 🙂

Im Ergebnis volle Bäuche, zufriedene Gesichter.

 

Advertisements

Über Martin

Veganer Weltverbesserer.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Glutenfrei, Kinder lieben es veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s