Geburtstagskuchen, glutenfrei und vegan

Den Kuchen habe wir zum zweiten Geburtstag von unserem Jüngsten gebacken. Er war super lecker und hat nicht nur dem Kleinen geschmeckt…

(Leider gegessen, bevor ich ein Foto machen konnte – wird nachgeholt).

Das brauchst Du:

  • 300 g Äpfel für Apfelpüree
  • 1 1/2 Äpfel
  • 200 g Flocken (Hafer-, Hirse- oder Quinoa)
  • 70 g Buchweizenflocken
  • 60 g Nussmus (wir haben Mandelmus genommen)
  • 40 g fein gehackte Mandeln (wir haben Mandeln im Mixer geschreddert…)
  • 5 EL Wasser
  • 1 TL Zimt

Und so gehts:

  1. Den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Für das Apfelpüree die Äpfel schälen, entkernen und pürieren.
  3. 1/2 Apfel in kleine Stückchen schneiden. 1 Apfel in dünne Scheibchen schneiden.
  4. Alle Zutaten ausser die Apfelscheiben zu einer zähen Masse verrühren. Je nach verwendeten Flocken ist noch etwas mehr Wasser notwendig.
  5. Eine Backform (25cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die Masse auf dem Backpapier verstreichen.
  6. Als Dekoration die Apfelscheibchen überlappend darüber verteilen.
  7. Den Kuchen für ca. 25 min backen, bis die Apfelscheibchen goldbraun sind.
  8. Abkühlen lassen, dann aus der Form herausheben.

Über Martin

Ein Wandelfreund.
Dieser Beitrag wurde unter Glutenfrei, Kinder lieben es, Süsses veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s